Günters 13-Tage-Motorradreise in 4 USA-Staaten

Die Reise habe ich selbst organisiert und durchgeführt. Alternativ wäre eine organisierte und geführte Tour von Anbietern, wie z.B. ADAC, gewesen.

Hier meine Erfahrungen:

  • Motorradmiete: DUBBELJU, San Francisco, Bryantstr. 689a,  www. dubbelju.com   Inhaber Wolfgang Taft kommt aus Deutschland. Routenvorschläge auf Landkarten und Tipps für Sightseeing.
    Die Harley war einwandfrei.
    Ich war sehr zufrieden!!!
  • Verkehr außer in den Großstätten problemlos, rücksichtsvolle Fahrer, Beschilderung ok, Amerikaner sehr hilfreich!
  • Unterkünfte:
    1. Flamingo Inn, San Francisco, 114 Seventh Street: Best Western (habe Gold Crown Card), Preis/Doppelbett/Frühstück =  112,86 $. War ok. Frühstück in kleinem Raum. www.sanfrancisco.com/flamingoinn  Komfortabler und teurer ist gegenüber "The Americania" auch Best Western.
    2. Best Western Magic Carpit Lodge, Seaside, 1875 Freemont Blvd.:   Am Highway 1 bei Monterey. Einfaches Motel, Frühstück nimmt man aufs Zimmer. War ok.
    3. Best Western Big America, 1725 North Broadway, Santa Maria:   Highway 1, gut eingerichtet, gutes Frühstück, Internet-PC im Foyer. War sehr zufrieden. 
    4. RANCH MOTEL, 507 Curry Street, Tehachapi:   altes, leicht vergammeltes Motel mit günstigem Preis, ruhig gelegen, ohne Frühstück
    5. Motel 6, 424 West Beale Street, Kingman:   mit Schwimmbad, Route 66, kein Frühstück, Lokale neben an. War ok.
    6. Best Western Grand Canyon Sqire Inn, großes Hotel, viele Busse, luxoriös, telefonische Preisabsprache nicht eingehalten, Boss schlampig + unfreundlich, bin ausgezogen und ins
    7. Motel Red Feather Lodge, Grand Canyon:   preiswert, einfach, mit Schwimmbad, Personal freundlich, kein Frühstück. War ok.
    8. Goulding's Lodge Aud Tour, Monument Valley:   www.gouldings.com   von Navajos geführtes Motel. Hatte ganz allein ein Ferienhaus mit vier Wohnungen. Sehr zu empfehlen!
    9. New Bryce Inn & Cafe, HatchMotel mit Restaurant, Mormonen = keine alkoholischen Getränke! Kein Frühstück. Essen so lala.
    10. PALACE STATION, Hotel & Casino, Las Vegas, 2411 West Sahara Avenue:  preiswert, wenn man nicht am Wochenende da ist. Frühstück nicht inklusive. Shuttle zum Strip und zurück. war ok.
    11. TRAILS MOTEL LONE PINE, 633 S MAIN STR:  einfach, preiswert, spärliches Frühstück, Schwimmbad, war ok.
    12. Zelt im Yosemeti Park: um 9 pm gab es nichts anderes mehr. Schon verfroren von der Passüberquerung, verbrachte ich im Motorradanzug die Nacht im Zelt. In 2000 m Höhe war es kalt. Es gibt aber auch heizbare Tents. Frühstück gibt es in 2 Versionen. Ich wählte "All you can eat" für 8 $.
    13. COMFORT INN, 2654 West March Lane, Stockton: Motel in Autobahnnähe, bei Rezeption nach NO SMOKING ROOM fragen. Ich bekam einen stinkigen Smoker Room. Schwimmbad, Frühstück ok.
    14. AIR TRAVEL HOTEL, 655 Elis Street, San Francisco: einfach, sauber, Rückseite = ruhig, kein Frühstück, für den niedrigen Preis ok. Nichts für Ängstliche, denn viele Obdachlose lungern in den umliegenden Straßen herum, weil sich eine Kirche in der Nähe um diese Leute kümmert.
  • Kosten für Flug, Miete, Unterkünfte, Verpflegung, Benzin, Eintrittsgelder usw. habe ich ca. 3.700 € ausgegeben. Zum Vergleich: der ADAC verlangt 3854 € (nicht inklusive = Flug, Verpflegung, Benzin)
Tipps:
  • Auch wenn der Highway 1 bei San Francisco nicht gesperrt ist, empfehle ich die Route 92 / 35 über die Skyline Richtung Süden zu fahren:   herrliche Aussichten!!
  • Hotelreservierungen würde ich nicht mehr telefonisch regeln, weil ich damit 2mal reingefallen bin. Email bzw. Internetseite ist besser.
  • Las Vegas nicht an Wochenenden besuchen:  Hotels dann 100% teurer!
  • Es lohnt sich nach Discounts zu fragen. ADAC-Show-your-Card!
  • Bei der Auswahl des Reisebüros vorsichtig sein! Preisunterschiede für Flüge.
  • Ich würde künftig den Nonstopflug wählen.
  • US Airways nicht unbedingt zu empfehlen.
  • für die langen Durchquerungen der Wüsten hatte ich 2 Feldflaschen mit Leder außen, das ich mit Wasser zum Kühlen getränkt hatte. Eiswürfel, die es in den Motels gibt, sind auch gut.
  • Im Monument Valley empfehle ich, eine Bustour bei den Indianern zu buchen. Mein Fußmarsch war nicht optimal.
  • die Motels/Hotels bieten morgens Eiswürfel, die in Plastikflaschen für Kühlung sorgen
noch Fragen? dann ==> ggenaehr  at  web.de